Dritter Bürostadtlauf mit Rekorderlös: 20.000 Euro für den Bau einer Schule in Kenia

Gruppenbild Läufer

Copyright Helmut Fricke

„Schritt für Schritt – wir geben Kindern eine Zukunft“ hieß es am Donnerstagabend im Lyoner Quartier. Rund 1.000 gut gelaunte Sportler trafen sich bei strahlendem Sonnenschein zum Bürostadtlauf. Startpunkt war der Sportplatz in der Hahnstraße. Von dort aus ging es fünf beziehungsweise zehn Kilometer durch den Frankfurter Stadtwald.
Bereits zum dritten Mal fand der Charity Run der Lufthansa Betriebsportgruppe „Cargo Bulls“ statt. Der Reinerlös des Laufes geht an den von den Mitarbeitern der Lufthansa Cargo gegründeten Verein „Cargo Human Care“. Mit den gesammelten Spenden, in Höhe von 20.000 Euro, wird der Bau einer Schule im Slum von Nairobi finanziert. Seit der Premiere 2015 ist die SINN als Kooperationspartner am Start.

Die Organisatoren freuten sich über die rege Teilnahme und die hohe Spendensumme. Auch 15 Firmen aus dem Lyoner Quartier haben es sich nicht nehmen lassen, beim Lauf mitzumachen. Bei ausgelassener Stimmung feierten die glücklichen Sportler anschließend ihren Erfolg.

Bild 2_Bürostadtlauf

Copyright Helmut Fricke

Bild 1_Bürostadtlauf_1JPG

Copyright Helmut Fricke

Weitere Informationen zum Lauf finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *