Neues Bistro im Lyoner Quartier eröffnet: „Pazzio“ versorgt Mitarbeiter und Nachbarschaft mit italienischen Köstlichkeiten

IMG_0090

Seit Ende 2018 ist das Lyoner Quartier um ein kulinarisches Angebot reicher: Im Erdgeschoss des Access Towers hat das Bistro „Pazzio“ eröffnet, das schon jetzt für seine knusprige Steinofen-Pizza bekannt ist. „Wir freuen uns sehr, dass das Pazzio bei uns eingezogen ist und wir so die Nahversorgung weiter verbessern konnten“, so der Eigentümer des Access Towers, Dr. David Roitman. „Einer der Besucher erzählte mir, dass die Pizza hier im Pazzio die beste Steinofenpizza Frankfurts sei.“ Der neue Standort ist für alle geöffnet. Ob Nachbarn, Nutzer des Access Towers oder Pizzaliebhaber aus der Umgebung sind im Pazzio willkommen.

Auch die Standort-Initiative Neues Niederrad (SINN), die sich für die Entwicklung des Quartiers zwischen Main und Stadtwald engagiert, begrüßt die Eröffnung des Bistros: „Im Lyoner Quartier arbeiten rund 25.000 Menschen und hinzu kommen in den nächsten Jahren 8.000 bis 10.000 neue Einwohner. Eine gute gastronomische Versorgung ist wichtig, damit sich die Menschen, die hier leben und arbeiten rundum wohlfühlen“, so SINN-Geschäftsführer, Detlef Hans Franke.

Das „Pazzio“ verfügt über 60 Plätze im Innenbereich. 70 weitere Personen finden im schönen, lichtdurchfluteten Innenhof mit Heizstrahlern und Schirmen Platz. Neben Steinofen-Pizza stehen Salate und andere Köstlichkeiten wie Focaccias oder Antipasti auf der Speisekarte. Selbstverständlich gibt es ein täglich wechselndes Tagesgericht, das für Abwechslung sorgt. Geöffnet hat das Pazzio derzeit von 7.30 bis 16.00 Uhr. Sobald die benachbarten Wohnimmobilien fertiggestellt sind, sollen die Öffnungszeiten verlängert werden, so Roitman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.