Neuigkeiten zum geplanten Quartiersbus

Beitragsbild

Bus, Bahn, Straßenbahn – die Anbindung des öffentlichen Verkehrs ist im Lyoner Quartier schon ziemlich gut. Je weiter man sich von den zentralen Haltestellen entfernt, desto lückenhafter wird jedoch die Anbindung:

Der Weg vom Mainfeld ins Quartier oder von der Waldfriedsiedlung zur Bruchfeldstraße ist beispielsweise keine einfache Angelegenheit. Die Ortsteile sind nicht miteinander verbunden. Gerade für Senioren ist eine gute Erreichbarkeit der Einkaufsmöglichkeiten entlang der Hahn- und Goldsteinstraße jedoch wichtig. Die Idee einer neuen Buslinie, dem Quartiersbus, gibt es schon seit langer Zeit. Zuletzt hatten Anwohner und Ortsbeirat 5 fleißig Unterschriften gesammelt, um den Verkehrsdezernenten Klaus Oesterling von der Dringlichkeit dieses Anliegens zu überzeugen. Diese Aktion hat wohl gefruchtet.

Laut eines Artikels in der Frankfurter Neuen Presse erarbeite der Magistrat derzeit die Planung für den Quartiersbus in Niederrad. Zudem werde der mögliche Linienweg durch die Stadt geprüft. Der Magistrat sehe zwei Midi-Busse vor, die unter anderem zwischen Alt-Niederrad, Mainfeld, Lyoner Quartier und dem Bahnhof Niederrad verkehren – und das im 30-Minuten-Takt. Die Anbindung zu S-Bahn, Straßenbahn und weiteren Buslinien steigert die Qualität von Niederrad zusätzlich und ist ein weiterer Schritt zu einem lebendigen Quartier.

Ein Gedanke zu „Neuigkeiten zum geplanten Quartiersbus

  1. Doris Aschemann

    Es wird? schon seit einiger Weile „geprüft“, d.h. eine Machbarkeitsstudie muss wohl erst noch erstellt werden, obschon der Antrag genehmigt ist.. – .. Wünschenswert wäre es für die Bürger-innen (egal, welchen Betreiber die Stadt auswählt, da Minibusse allgemein nicht von der VGF betrieben werden) wenn die Planungen obwohl zum Jahtresbeginn erhofft, spätestens nach den Sommerferien abgeschlossen sein könnten.. Das Straßenverkehrsamt redet ja auch ein Wörtchen mit.. .

    Gab es inzwischen auch eine Erhebung zum Bedarf der neu hinzugezogenen Mietergemeinschaften.. die evtl. umweltbewusster IHREN Stadtteil Niederrad — erkunden wollen?

    – Wir Niederäder-innen sind offen für alle Neubürger-innen in unserem netten Stadtteil und bieten Ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (z.B. in vielen Vereinen) an..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.