Fahrbeginn des Quartiersbusses in Niederrad

Zum Start der neuen Buslinie 84, dem Quartiersbus, lädt das Verkehrsdezernat am Samstag, 14. Dezember am Haardtwaldplatz in Niederrad ab 13.00 Uhr zu einer Feierlichkeit ein. Für die Verpflegung ist gesorgt: es gibt Kaffee und Kuchen. Alle Gäste dürfen eine kostenlose Probefahrt im Bus auf dem neuen Linienweg machen. Der Frankfurter Verkehrsdezernent Klaus Oesterling freut sich über die Bereicherung der neuen Linie. Auch die SINN ist begeistert: „Unser Lyoner Quartier wird dank des Quartiersbusses noch besser an die umliegenden Stadtteile angeschlossen, das ist eine super Sache! Es ist schön zu sehen, dass sich die Arbeit verschiedener Initiativen auszahlt“, so Dr. David Roitman, Vorsitzender der Standort-Initiative SINN.

Die neue Verbindung bietet Anschluss an die Straßenbahnlinien 12, 15 und 21 und fährt auch zum Niederräder Bahnhof, der an die S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 und die Buslinie 51, 78 und 79 angebunden ist.

Für den Quartiersbus kommen Midibusse für rund 25 Passagiere zum Einsatz, die halbstündlich – in den Zeiten von montags bis freitags 6 bis 21 Uhr, samstags von 8 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr – verkehren.

Für die Realisierung der neuen Strecke mussten insgesamt 53 Parkplätze weichen. Das dürfte auch nicht jedem gefallen. Doch laut der Frankfurter Neuen Presse überwiegt die Freude, immerhin kämpften die Niederräderinnen und Niederräder fast 40 Jahre für den gewünschten Bus. Dieser wird künftig die Mainfeldsiedlung und das Lyoner Quartier mit dem Ortskern von Niederrad verbinden.

2 Gedanken zu „Fahrbeginn des Quartiersbusses in Niederrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.