Wie steht es um die Grundschulen?

Im Stadtteil Niederrad werden dringend mehr Plätze für Grundschüler benötigt: Die Nachverdichtung im Viertel und besonders im Lyoner Quartier lässt die Schülerzahl im Einzugsgebiet erheblich steigen. Die Friedrich-Fröbel-Schule kann der Anzahl der Schüler inzwischen kaum noch standhalten und muss dringend saniert werden. Der Unterricht muss zum Teil schon in Containern stattfinden. Viele Eltern von Niederräder Kindern machen sich Sorgen um die Betreuungssituation und haben den Eindruck schon zu lange auf konkrete Antworten zu warten: Wie und wann geht es mit der Grundschule weiter?

Die Frankfurter Rundschau berichtete Mitte Januar, dass die Linke die Eltern im Quartier unterstützen will und viele Fragen zu den Grundschulen an die Stadt formuliert hat. Noch im ersten Quartal 2020 werde das Stadtschulamt mit der Schulgemeinde Details und Wünsche für den geplanten Neubau der Friedrich-Fröbel-Schule erarbeiten. Doch auch im Lyoner Quartier wird eine Grundschule dringend benötigt. Dafür ist die Stadt bereits seit Jahren auf der Suche nach einem geeigneten Standort, doch das scheint nicht einfach zu sein. Laut Rüdiger Niemann vom Bildungsdezernat, würden derzeit zwei Geländeoptionen dort geprüft. Für beide benötige man jedoch eine Sondergenehmigung des Regierungspräsidiums in Darmstadt, da diese in der Schutzzone des Flughafens liegen. Momentan würde geklärt, wie die Lärmschutzanforderungen realisiert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.