Besuch der Kläranlage

In der Niederräder Kläranlage am Rande der Bürostadt wird daran gearbeitet, die Geruchsentwicklung weiter zu reduzieren. Von den laufenden Arbeiten machten sich Vertreter der SINN im Juni 2014 ein Bild. Werner Kristeller, der Technische Leiter der Stadtentwässerung Frankfurt, zeigte den Mitgliedern vor Ort die aktuellen Fortschritte.

Die Arbeiten drehen sich um die Abdeckung der Absetzbecken auf dem Gelände. Eines der drei Becken ist bereits mit einer Metallplatte abgedeckt, die anderen folgen. Unterhalb der Abdeckung wird die Luft zunächst abgesaugt und gefiltert, bevor sie an die Umwelt abgegeben wird. Dadurch kann der entstehende Geruch enorm reduziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.