Leerstand im Lyoner Stern unter zehn Prozent

Bild aus 2015

Der 28.500 Quadratmeter große Bürokomplex Lyoner Stern in der Hahnstraße im Lyoner Quartier wurde im Jahr 2018 umfangreich renoviert und das hat sich gelohnt: Der Leerstand in dem sternförmigen Gebäude ist auf unter zehn Prozent gesunken. Seit der Übernahme durch Montano Asset Management im März 2019 konnten vier neue Mieter gewonnen werden. Damit ziehen Oman Air, Ensys GmbH, Retarus GmbH und DEZ Deutschland in die Frankfurter Immobilie.

Von dem Wandel der ehemaligen Bürostadt Niederrad in den vergangenen Jahren zum Mischquartier mit hohem Wohnanteil, profitiert auch der Büromarkt sichtlich. Seitdem seien die Leerstände um rund 30 Prozent gefallen und liegen heute etwa 65 Prozent unter ihren historischen Höchstständen, so berichtete die Immobilien Zeitung.

Der Eigentümer des Lyoner Sterns plant weitere Investitionen in den Aus- und Umbau attraktiver und effizienter Büroflächen. So soll auch der Innenhof komplett umgestaltet werden. Mit der Modernisierung 2018 wurde unter anderem die zweigeschossige Lobby vergrößert und die Aufzüge und Aufzugsvorräume neugestaltet.

Mehr Infos zum Lyoner Stern unter http://lyoner-stern.de/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.